Montag, 3. Oktober 2011


                                                    Ein Vormittag im Central Park ...........










Bei bestem Wetter ging es heute morgen in den Central Park. Nach der Hektik der Stadt in den letzten Tagen eine richtige Erhohlung, die wir alle genossen haben. Es ist kaum zu glauben, dass diese Oase der Ruhe mitten in der lauten und schnelllebigen Innenstadt von New York liegt. Daher haben wir die Zeit auch ausgiebig genutzt, um viele Fotos zu machen und die Sonne zu genießen. Auf dem Weg in den Park sind wir an dem Ort vorbei gegangen, an dem John Lennon erschossen wurde, in der Nähe der Stelle gibt es eine Gedenkplakette und dieser Teil des Central Parks heißt jetzt Strawberry Fields.
Im Park gibt es viele Seen und Felsen, auf denen man wunderbar herunklettern kann...
Am Plaza Hotel vorbei ging es wieder in den Trubel der Großstadt. Die Schülerinnen und Schüler hatten am Nachmittag Zeit, Souveniers zu kaufen und sich in kleinen Gruppen in Manhattan umzusehen. Abends ging es recht schnell zurück ins Hostel, denn zum Glück setzte der Regen hier erst am Spätnachmittag ein, sodass wir die meisten Programmpunkte bislang bei gutem Wetter unternehmen konnten. Da das Essen im Diner so gut ankam sind wir mit einer kleinen Gruppe noch einmal ins Metro Diner gegangen und wurden von den netten Kellnern schon fast wie Stammgäste begrüßt.
Kaum zu glauben, dass morgen schon unser letzter Tag in New York ist. Aber die Vorfreude auf Rochester und die Austauschpartner steigt von Tag zu Tag.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen