Dienstag, 11. Oktober 2011


                                                Puppenstube im Museum of Play




                                           Die Spielkonsolen kamen besonders gut an!




                                                         Happy Birthday, Daniel!





                                                          Vor dem Eastman House




                                                       In George Eastmans Wohnzimmer




                                                       Eastmans "Frühstücksraum"



Heute morgen trafen wir uns an der High School und ließen uns nach Downtown Rochester zum Strong National Museum of Play fahren. In diesem riesigen Museum kann man sich mit Spielzeug aller Art beschäftigen. Einige wenige Ausstellungsstücke waren hinter Glas verschlossen, doch die meisten Dinge konnte man selbst ausprobieren. Es gab Puppenhäuser, die aus dem frühen 20. Jahrhundert stammten, aber auch viele alte und moderne Computerspiele, Spielkonsolen und Comics und vieles mehr. Danach ging es zum Picknick in einen nahe gelegenen Park. Hier überraschten wir Daniel mit einem Geburtagskuchen inklusive Ständchen, da er gestern seinen 17. Geburtstag feierte. Im Anschluss fuhren wir zum George Eastman House International Museum of Photography and Film. Dieses befindet sich in einem herrschaftlichen Anwesen, in dem George Eastman, Gründer der Firma Kodak, bis 1932 lebte. Es ist das älteste Fotomuseum der Welt und beherbergt ein bedeutendes Filmarchiv. Mithilfe einer Führung durch Eastmans Wohnhaus konnten wir viel über seine Erfindungen aber auch über sein persönliches Leben erfahren, so waren z.B. von ihm auf Safaris erlegte Tiere in jedem Raum des Hauses zu finden.
Nach all diesen interessanten Eindrücken machten wir uns am Nachmittag auf den Weg zurück zur Schule, wo sich die Schüler mit ihren Partnern trafen, um mit diesen den Abend zu verbringen.
Es ist kaum zu glauben, aber morgen ist schon unser letzter Tag in Rochester!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen